Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter

 

Verlag Ueberreuter und der ORF luden zur Präsentation Gertrude Aubauers Buch "Menschen, Masken und Marotten. Heiteres aus 50 Jahren ORF"

Gertrude Aubauer - Menschen, Masken und Marotten. Heiteres aus 50 Jahren ORF


Zeit: Montag, 18.Oktober 2004, 18.00 Uhr
Ort: Atrium des ORF-Zentrums, Würzburggasse 30, 1136 Wien
Ausgelassene Stimmung herrschte bei der Präsentation von Gertrude Aubauers Buch "Menschen, Masken und Marotten - Heiteres aus 50 Jahren ORF" im ORF Zentrum am Küniglberg.



Mück (ORF)

  Der Verlag Ueberreuter hatte zu diesem heiteren Abend ins bis auf den letzten Platz besetzte Atrium des Senders geladen, in dem ORF Lady Aubauer, bekannt u.a. als ZIB Sprecherin und Moderatorin der Parlamentssendung "Hohes Haus", umringt und begleitet von zahlreicher ORF Prominenz, ihr neues Werk vorstellte. Unterstützt in ihrem Vorhaben wurde sie von Fernseh-Legenden und Künstlern wie u.a. E.W. Marboe, Erwin Fischer, Sigi Bergmann und Heinz Holecek. Der begnadete Parodist gab eine Anekdote zum Besten, wo man an ihm zum Zwecke der Maskenbildung für seine legendären Parodie-Auftritte im ORF einen Gesichtsabdruck aus Gips abnahm, der dann nicht wirklich ganz so glückte, wie alle Beteiligten es sich erwartet hatten.


Dr. Panzer, Resetarits, Aubauer, Bergmann, Holecek

  Ernst Wolfram Marboe schilderte einen zugleich peinlichen aber gleichermaßen humoristischen Besuchsantritt in Japan während einer Geschäftsreise. Da hatte er sich noch extra für die Kollegen in Fernost Visitenkarten in deren Landessprache in der hauseigenen Druckerei anfertigen lassen, was jedoch nicht ohne Folgen bleiben sollte. Ein Druckfehler, den die japanischen Gastgeber beim ersten Blick auf Marboes Karten bemerkten, trug zur allgemeinen Erheiterung und nicht zuletzt zu guter Stimmung für die Geschäftsverhandlungen bei.
  Weiters trugen Erwin Fischer, langjähriger Opernball-Berichterstatter, "Am Schauplatz" Mann Peter Resetarits und vor allem Sigi Bergmann zur heiteren Stimmung des Abends bei. Die "Sport am Montag" Ikone und ORF Box-Spezialist berichtete über eine nicht alltägliche Begegnung mit Cassius Clay, der sich damals bereits Muhamed Ali nannte und die von Bergmann mitgebrachten Bücher des damaligen Sportchefs Teddy Podgorsky signieren sollte. Soweit so gut, aber als Ali im Titel des Buches seinen "Sklavennamen" Cassius Clay erblickte, nahm die bis dahin freundliche Stimmung eine jähe Wendung....
Diese und viele andere Hoppalas füllen das neue Buch von Gertrude Aubauer.


Ernst Wolfram Marboe und Gertrude Aubauer


Gertrude Aubauer

  Als Tüpfchen auf dem i wurde zur Begeisterung der Gäste noch ein kleiner Film-Zusammenschnitt von ORF - Hoppalas gezeigt. Als Abschluss gab Herbert Dobrovolny eine kleine aber feine Kostprobe aus seiner umfangreichen "Versprecher-Sammlung" aus Radio und Fernsehen. Mit Erfrischungen und Snacks ging ein lustiger und fröhlicher Abend zu Ende, dem ein Buch zugrunde lag mit dem Motto - Lachen erlaubt!


Von Johann F. Janka am 30. 10. 2004

 

Gertrude Aubauer
Menschen, Masken und Marotten
Heiteres aus 50 Jahren ORF