Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Egon Erwin Kisch
Die drei Kühe
Eine Bauerngeschichte zwischen Tirol und Spanien

Edition Raetia
2012
173 Seiten
ISBN-13: 978-8872834251
€ 13,50


Von Alfred Ohswald am 31.01.2014

  Diese Reportage handelt von einem jungen, Tiroler Bergbauern Max Bair, der sein Vieh verkauft und nach Spanien reist, um sich den Internationalen Brigaden anzuschließen.
  Das Kisch ein genialer Autor ist, braucht wohl nicht mehr betont zu werden und auch nicht, dass er überzeugter Kommunist und deshalb am linken Auge stockblind ist. Allerdings macht sich das hier nur in einer kurzen Szene deutlich bemerkbar, in der ausgerechnet die sowjetische Landwirtschaft im Gegensatz zur westlichen gelobt wird. Hat Kisch tatsächlich nichts von den massenweise verhungernden Kulaken gehört hielt er es für Feindprobaganda?
  Wichtig ist auch noch, zu erwähnen, dass der text von Kisch nur bis Seite 38 geht. Der Rest stammt vom Herausgeber Joachim Gatterer mit Hintergrundinformationen und auch dem weiteren Schicksal des Max Bair.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.