Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Philip José Farmer
Hinter der irdischen Bühne
Die Welt der tausend Ebenen VI
(Behind the Walls of Terra, 1970)

Droemer Knaur
1996
Übersetzt von Walter Erev
256 Seiten
öS 73,-


Von Alfred Ohswald am 08.03.2000

  Nachdem Kickaha es zusammen mit Anana gelungen war die Schwarzen Scheller, die uralten Erzfeinde der Lords, zu schlagen, schaffte es der Letzte durch ein Dimensionstor zur Erde zu entkommen. Kickaha und Anana folgen ihm, werden aber dort bald von den Leuten des dortigen Lords, dem legendären Red Orc, entdeckt. Von nun an müssen sie versuchen, den letzten Schwarze Scheller auszuschalten und die sich sie verfolgenden Schergen Red Orcs und bald auch die Polizei vom Leibe zu halten.
 
  Der vierte Teil setzt die Geschichte fort, die in "Lord der Sterne" ihren Anfang nahm und wird erst im nächsten und letzten Band der Serie "Planet der schmelzenden Berge" beendet. "Hinter der irdischen Bühne" ist eher der schwächste Teil der gesamten Serie. Neben dem eher wenig originellen gut aussehenden, geschickten und mutigen Helden wirken auch die etwas peinlichen Klagen des Autors über Hippies, moderne Musik und die auch so heruntergekommene Welt in einem Science Fiction-Roman etwas deplaziert. Wie der Rest der Serie ist aber auch dieses Buch eine flüssig und spannend erzählte Abenteuergeschichte.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.