Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Isabella Ackerl
Von Türken belagert – von Christen entsetzt
Das belagerte Wien 1683

Österreichischer Bundesverlag
1983
194 Seiten


Von Alfred Ohswald am 01.12.2004

  Der Titel dieses Buches lässt eine aus österreichischer Sicht schönfärberische Darstellung befürchten, was aber keineswegs zutrifft. Obwohl allgemeinverständlich für interessierte Laien geschrieben, hält es sich absolut an wissenschaftliche Standards. So wird mit einigen Legenden, die oft schon fast als Tatsachen in das Geschichtsbild Österreichs eingegangen sind, aufgeräumt oder auf eine zweifelhafte oder mangelhafte Quellenlage hingewiesen, wo es angebracht ist.
  Aufgrund des relativ geringen Umfang des Buches ist die Darstellung natürlich eher knapp gehalten, aber der vorhandene Platz wurde optimal genutzt. Das Buch ist auch eine gute Ergänzung zum aktuellen und umfangreicheren „Wien anno 1683“ von Johannes Sachslehner.
  Auch die Illustrationen sind vom informativen Standpunkt sehr gut ausgewählt, die meisten an führender Stelle am Geschehen beteiligten sind mit Portraits vertreten und es gibt einige Karten von der Belagerung selbst. Als Bonus gibt es noch eine dem Buch beigelegte, historische Karte der Belagerung. Da das Buch nur mehr antiquarisch zu erwerben ist, sollte man darauf achten, dass sie auch dabei ist (sie ist innen am Rückendeckel mit einer Schlaufe befestigt).

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.