Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Goscinny / Uderzo
Asterix
Das Kultbuch

Ehapa Verlag
2000
Übersetzt von Paul Derouet, Hartmut Becker, Horst Berner, Michael F. Walz und Gudrun Penndorf M.A.
145 Seiten
€ 20,40 [D] 21,- [A]


Von Alfred Ohswald am 23.11.2004

  Asterix ist zweifellos die erfolgreichste Comics-Reihe, zumindest in Europa. Das Duo Goscinny als Zeichner und Uderzo als Szenerist schufen nicht nur ein Comics mit genialem Charme und Witz, es verstecken sich auch zahllose Anspielungen, historischer und aktueller Art in ihrem Werk. Oft finden sich bekannte Persönlichkeiten als Karikatur in einer Figur wieder und wer es schon immer genau wissen wollte, kann es jetzt hier nachlesen.
  Man erfährt, wie bestimmte Figuren entstanden sind, wie sie sich oft erst im Laufe der Alben entwickelten, wann sie zum ersten Mal auftauchten und welche Gedanken und Ideen hinter ihnen stehen. Der Schmied Automatix z.B. macht optisch im Laufe der ersten Alben eine ziemlich drastische Wandlung durch.
  So ziemlich alle Figuren und das Album, wo sie vorkamen werden zumindest kurz gezeigt, viele der Schauplätze werden kommentiert und auch so manche Anekdote von Uderzo und Goscinny über ihre Erlebnisse mit ihrem Meisterwerk wird erzählt. Für Fans wirklich unterhaltsam, alle anderen werden sich dieses Buch ohnehin kaum zulegen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.