Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Michael Moorcock
Das Steinding
(The Stone Thing)

Heyne
1999
Übersetzt von Erik Simon


Von Alfred Ohswald am 19.01.2000

  Catharz, der fürchterliche Held, reitet seines Weges. Sein rechtes Auge besteht aus einem roten Edelstein, sein linkes aus einem facettenreichen Kristall. Seine rechte Hand ist ein neunfingriges Ding aus Metall, seine linke steckte in einem eigenartigen Panzerhandschuh. Doch am furchterregensten war sein riesiger rechter Fuß, der vom Ächzenden Gott Cwlwwymwn stammte und ihm dessen ewige Feindschaft eintrug.
  Als er bei einem einsamen Haus anklopft, um zu Rasten öffnet ihm eine wunderschöne Maid. Sofort fühlen sie sich zueinander hingezogen, doch als er die Hose runter läßt, gibt's eine weitere Überraschung.
 
  Eine sehr humorvolle Kurzgeschichte mit einer pikanten Pointe.
 
  Auf deutsch in "Scheibenwahn" (Heyne, ISBN: 3-453-15602-1) erschienen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.